Beauty

BaByliss Review

30. Juli 2015

Als vor kurzem Amazon Prime Day war, habe ich bei dem BaByliss sofort zugeschlagen. Schon lange hatte ich ein Auge darauf geworfen. Nur konnte ich mich nie dazu durchringen, 130€ dafür zu zahlen. Umso besser, dass ich ihn an dem Tag für 80€ bekam!

babyliss

Die Anwendung gestaltete sich jedoch als etwas schwieriger. Das Problem besteht nämlich darin, dass die Haarsträhnen nicht dicker als 3 cm sein dürfen. Ich habe echt dickes Haar und viele Haare, also war die ganze Sache ziemlich zeitaufwendig. Man legt die Strähne dann in den BaByliss und sie wird dann eingezogen. Nach einigen Pieptönen kann man den BaByliss dann öffnen und raus kommt die Locke.

Vor allem muss man aufpassen, dass keine Haare, die nicht zu der Strähne gehören, eingezogen werden. Die werden dann nämlich raus gerissen. Bis ich das gecheckt habe, hatte ich schon einige verloren.

babyliss

Bevor man beginnt, kann man bei dem BaByliss die  Temperatur einstellen. Stufe 1 entsprechen 210 Grad für brüchiges Haar und Stufe 2 230 Grad für dickes Haar. Da meine Haare ziemlich geschädigt sind vom Blondieren und Färben, entschied ich mich für Stufe 1.

babyliss

Außerdem kann man danach nach 8, 10 oder 13 sec wählen. Das bestimmt dann die Intensität der Locken. Ich habe mich für 8 Sekunden entschieden. Das sollten eigentlich Wellen sein. Meiner Meinung nach ist das Ergebnis etwas mehr als Wellen, aber ich mag’s. Trotzdem frage ich mich, wie die Locken dann bei 13 sec aussehen. Wenn ihr möchtet, probiere ich das auch mal für euch aus?

babyliss

Mit dem Endergebnis bin ich sehr zufrieden. Insgesamt habe ich ca. 1,5 Stunden gebraucht, was ziemlich lang ist. Aber es hat auch etwas gedauert, bis ich den Dreh raus hatte. Aufgrund der Dauer also nichts für jeden Tag, aber für einen besonderen Tag sorgt man damit sicherlich für einen großen Auftritt.

Wie gefällt es euch?

Wer Lust darauf hat, es nach zu machen, bekommt bei Douglas die aktuelle Version.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Top