Lifestyle Rezepte

Vegane Einkaufsliste + vier Rezepte

18. Januar 2018

Vegane Ernährung ist kein Hexenwerk und tatsächlich sehr leicht umsetzbar. Deshalb zeige ich euch, was ich immer im Kühlschrank bzw. in der Küche habe und was man daraus schnell und einfach zubereiten kann.

Gemüse

  • Spinat
  • Gurke
  • Tomate
  • Paprika
  • Zucchini
  • Eisbergsalat, Rucola oder Feldsalat
  • Karotten
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Brokkoli/ Blumenkohl
  • Kartoffeln

Früchte

  • Banane
  • Apfel
  • Beeren, auch gefroren
  • Obst der Saison
  • Avocado
  • Datteln

Getreideprodukte

  • Haferflocken
  • Nudeln
  • Reis

Außerdem:

  • Kichererbsen
  • Erbsen
  • Pflanzenmilch
  • Hummus
  • Tofu
  • Soja Schnetzel
  • Passierte Tomaten
  • Nüsse
  • Erdnussbutter

Die Liste ist jetzt natürlich ziemlich lang und nicht alles davon kaufe ich wöchentlich. Das ist aber das, was wir in der Regel immer da haben.

Rezept Nr. 1

  1. Kartoffeln in Stücke schneiden und für 30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen.
  2. Kichererbsen in der Pfanne anbraten und nach Geschmack würzen.
  3. Gemüse klein schneiden.
  4. Eine halbe Avocado, eine Knoblauchzehe, eine Handvoll Spinat und Wasser in ein Gefäß geben und pürieren.
  5. Alles in einer Schale anrichten.

Rezept Nr. 2

  1. Zucchini in Spaghettiform schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauch anbraten und die Zucchini dazu geben.
  3. Passierte Tomaten unter rühren und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Spinat drüber geben.

Rezept Nr. 3

  1. Zwiebeln, Knoblauch, Kichererbsen und Erbsen anbraten.
  2. Passierte Tomaten dazu geben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Spinat unterrühren.

Rezept Nr. 4

  1. Kartoffeln in Salzwasser kochen.
  2. Soja Schnetzel und Gemüsebrühe in ein geeignetes Gefäß geben und mit kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Das Wasser der Soja Schnetzel abgießen und diese danach in der Pfanne anbraten. Gurke dazu geben und ebenfalls mit anbraten.
  4. Passierte Tomaten dazu geben, aufkochen und würzen.
  5. Möhren schneiden.

Das sind vier wirklich einfache Rezepte, die sich schnell zubereiten lassen. Wie ihr seht, mache ich viel aus Kartoffeln, Kichererbsen und passierten Tomaten. Damit kann man viel machen und diese Zutaten bilden eine tolle Basis für viele Gerichte. Solltet ihr nach Frühstücksideen suchen, schaut gerne hier vorbei.

Ich hoffe, ich konnte euch ein paar Inspirationen liefern 🙂


Solltet ihr mal eines meiner Rezepte ausprobieren und bei Instagram posten, setzt gerne den #franziskaschwager 🙂

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Top