Weekly Review

Weekly Review #32

29. November 2015

Das hat mich bewegt:
Ich sitze auf der Couch und starre auf den Tisch, auf meine eine brennende Kerze. Denn viel mehr erinnert mich noch nicht an Weihnachten. Und dann denke ich zurück an die Zeit, als ich noch Zuhause gewohnt habe.

Sonntags, als ich verschlafen aus dem Zimmer kam und im Wohnzimmer die Weihnachtsmusik hörte. Aber nicht irgendwelche, es war jedes Jahr die gleiche. Rolf Zuckowski, darauf legt meine Mama sehr viel wert. Wie wir genervt am Tisch saßen, weil sie die CD rauf und runter spielt. Und jetzt sitze ich zuhause und höre die Lieder bei YouTube. Hätte ich nie gedacht, aber  es fehlt mir, es fehlt mir in der Weihnachtszeit zuhause zu sein. Unglaublich, dass das die dritte Vorweihnachtszeit ist, in der ich nicht da bin.

Das hab ich gemacht: 
Nachdem diese Woche der Weihnachtsmarkt eröffnet hat, habe ich Freitag die Zeit genutzt, einen Spaziergang über dem Markt zu machen. Das Objekt der Begierde war klar. Letztes Jahr habe ich Poffertjes für mich entdeckt und die mussten sein, um den Tag gut abzuschließen.

Das hab ich gesehen:
Oder eben auch nicht, weil wir am Montag doch nicht im Kino waren und den zweiten Teil von Tribute von Panem nicht geschaut haben, aber heute kommt der nächste Anlauf.

Das hab ich gekauft:
Ich hab mir IKKII Boots lookalikes zugelegt. Für das Original fehlt mit das nötige Kleingeld. Wem es ähnlich geht, findet bei New Yorker eine durchaus erschwingliche Alternative! Außerdem hat sich meine MAC Sammlung etwas erweitert und dieses Puder gehört jetzt mit zur Familie. Außerdem hab ich schon das Weihnachtsgeschenk für meinen Freund besorgt.

Das hab ich gehört:
Mal etwas, um gute Laune zu verbreiten!

Zum Schluss möchte ich euch noch einen kleinen Denkanstoß geben. Denkt immer daran, dass die Familie das Wichtigste ist und es immer bleiben wird. Egal ob es Weihnachten ist oder nicht! Die neue Edeka Werbung ist wirklich sehenswert! #heimkommen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Top